Jahrgang 2 – 19/20

Arbeiten mit der App „StopMotion“ im Sachunterricht

Am 15. November 2019 hatten die Klassen 2a und 2c Herrn Haschke vom Kreismedienzentrum Osterholz-Scharmbeck zu Besuch. Gemeinsam gab es eine Einführung in das Erstellen von StopMotion Filmen am Tablet.

Die Kinder beider Klassen hatten in vorausgegangenen Kunst- und Sachunterrichtsstunden die Thematik des sicheren Straßeüberquerens erarbeitet und im Kunstunterricht Kulissen für ihren Film erstellt.

In einem 4stündigen Projekt wurden in Kleingruppen von 3-4 Kindern die Filme gedreht. Hierzu mussten die Kinder ihre Handlung kleinschrittig in mindestens 60-70 Bildern darstellen. Mit der App „StopMotion“ werden die Bilder zu einer Filmsequenz zusammengeschnitten, die noch mit Geräuschen oder Musik hinterlegt werden können.

Die Kinder beider Klassen hatten in vorausgegangenen Kunst- und Sachunterrichtsstunden die Thematik des sicheren Straßeüberquerens erarbeitet und im Kunstunterricht Kulissen für ihren Film erstellt.

In einem 4stündigen Projekt wurden in Kleingruppen von 3-4 Kindern die Filme gedreht. Hierzu mussten die Kinder ihre Handlung kleinschrittig in mindestens 60-70 Bildern darstellen. Mit der App „StopMotion“ werden die Bilder zu einer Filmsequenz zusammengeschnitten, die noch mit Geräuschen oder Musik hinterlegt werden können.

Die Kinder beider Klassen hatten in vorausgegangenen Kunst- und Sachunterrichtsstunden die Thematik des sicheren Straßeüberquerens erarbeitet und im Kunstunterricht Kulissen für ihren Film erstellt.

In einem 4stündigen Projekt wurden in Kleingruppen von 3-4 Kindern die Filme gedreht. Hierzu mussten die Kinder ihre Handlung kleinschrittig in mindestens 60-70 Bildern darstellen. Mit der App „StopMotion“ werden die Bilder zu einer Filmsequenz zusammengeschnitten, die noch mit Geräuschen oder Musik hinterlegt werden können.

Themen der Filme waren das Überqueren der Straße am Zebrastreifen, das richtige Überqueren mit deutlichem links-rechts-links gucken, aber auch falsches Verhalten im Straßenverkehr, wie beispielsweise das Hervorlaufen hinter parkenden Autos. Dies führte in den Filmen der Kinder natürlich zu spektakulären Unfällen.

Die ersten Schritte in der Vermittlung von medialen Kompetenzen sind damit gegangen. Spätestens im 2. Halbjahr werden wir uns der nächsten Thematik widmen. Bis dahin werden die Bedienung eines Tablets und das Sammeln von Informationen zu einem Thema im Internet geübt.

Wir danken Herrn Haschke und dem Kreismedienzentrum Osterholz-Scharmbeck für die bezirksübergreifende Unterstützung und die schulinterne Fortbildung einiger Kolleginnen zur Arbeit mit der App „StopMotion“ recht herzlich.

.

.

.

Die 2. Klassen am Standort Deichshausen sind in das 2. Projektjahr von „Klasse 2000“ gestartet

Am 06.11.2019 war unsere Gesundheitsförderin Frau Gregareck am Standort Deichshausen zu Besuch.

Sie hat die drei 2. Klassen in die Thematik des zweiten Projektjahres von Klasse 2000 eingeführt, in dem es um den Körper, Bewegung, Entspannung und gesunde Ernährung gehen wird.

Die Einführungsstunde hat die Kinder in das Innere unseres Körpers geführt, wo sie sich anschaulich mit dem Weg der Nahrung durch den menschlichen Körper und die Verdauung beschäftigt haben.

Die Kinder haben anhand eines Haftpuzzles den Weg der Nahrung durch die verschiedenen Körperteile veranschaulicht und dann im Rahmen eines Spiels, in dem sie sich in ein Nahrungsmittel ihrer Wahl oder ein Verdauungsorgan verwandelt haben, den Verwertungsvorgang der Lebensmittel nachgespielt. Das gründliche Kauen der Nahrung sowie die Wiederholung der Bestandteile einer gesunden Ernährung aus dem 1. Jahrgang wurden dabei aufgegriffen.

Die folgenden Unterrichtsstunden werden nun im Rahmen des Sachunterrichts von den Klassenlehrerinnen durchgeführt, bevor Frau Gregareck uns im Februar 2020 das nächste Mal besuchen kommt.

Als Vorbereitung auf den Besuch von Frau Gregareck haben die Erdmännchen (Klasse 2a) ihre Klaros und Klaris (die Identifikationsfigur von Klasse 2000) mit Kleidung versehen. Hierbei bekamen wir tatkräftige Unterstützung von zwei Müttern, bei denen wir uns auf diesem Wege noch einmal herzlich bedanken möchten.





Die Zebras und die Erdmännchen haben sich in den letzten Wochen im Religionsunterricht mit dem Thema „Glück“ beschäftigt. Dazu haben wir ein Buch gelesen („Welche Farbe hat das Glück?“), haben die verschiedenen Glückssymbole kennengelernt und dazu ein Leporello gebastelt.  Zum Abschluss hat jeder seinen eigenen Glücksstein bemalt. Die sind so toll geworden, dass wir sie eigentlich allen zeigen wollten!

Jetzt hoffen wir nur noch, dass sie uns auch ganz viel Glück bringen…